Dr. Dirk Scheer

Dirk Scheer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter

Kontakt

 +49 6221 6733 986
scheer [at] dialogik-expert.de

Aktuelle Projekte

Abgeschlossene Projekte (Auswahl)

  • Bioökonomie-Dialog: Konzept "Gesellschaftlicher Dialog zum Thema Bioökonomie"
  • Good Governance Bioökonomie: Bioökonomie als sozio-technische Gestaltungsaufgabe: Rahmenbedingungen und Anforderungen für eine "Good Governance"
  • InnoSmart: Partizipative Gestaltung von verbrauchernahen Innovationen für Smart Grids
  • CO2Brim: Mehrstufige und regionale Charakterisierung potentieller CO2-Speicherformationen unter besonderer Berücksichtigung von Soleaufstiegsrisiken – ein integrierter natur- und sozialwissenschaftlicher Ansatz

Arbeitsschwerpunkte

  • sozialwissenschaftliche Energieforschung
  • Technologieakzeptanz
  • Wissenstransfer und -management (science-policy interface)
  • Partizipations- und Risikoforschung
  • Zukunftswissen

Berufspraxis und Qualifikationen

  • Seit 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei DIALOGIK
  • Seit 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
  • 2008 bis 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung an der Universität Stuttgart
  • 2001 bis 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) gGmbH, Berlin / Heidelberg
  • 2000 - 2001 Graduate Student Assistant am Deutsches Zentrum für Alternsforschung (DZFA), Universität Heidelberg
  • 2013 Promotion an der Universität Stuttgart

Ausgewählte Publikationen

  • Scheer, D., Konrad, W., Wassermann, S. (2017): The good, the bad, and the ambivalent: A qualitative study of public perceptions towards energy technologies and portfolios in Germany, Energy Policy. Energy Policy 100, p. 89–100
  • Scheer, D., Konrad, W., Kissinger, A., Class, H., Noack, V., Knopf, S. (2015): Expert involvement in science development: (re-)evaluation of an early screening tool for carbon storage site characterization, in: International Journal of Greenhouse Gas Control 37, p. 228–236
  • Scheer, D., Konrad, W., Renn, O., Scheel, O. (2014): Energiepolitik unter Strom: Alternativen der Stromerzeugung im Akzeptanztest, München: Oekom-Verlag.
  • Dreyer, M., Konrad, W., Scheer, D. (2015): Partizipative Modellierung: Erkenntnisse und Erfahrungen aus einer Methodengenese, in: Niederberger, M., Wassermann, S. (Hrsg.): Methoden der Experten- und Stakeholdereinbindung in der sozialwissenschaftlichen Forschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 261-285.
  • Scheer, D. (2013): Computersimulationen in politischen Entscheidungsprozessen: Zur Politikrelevanz von Simulationswissen am Beispiel der CO2-Speicherung, Springer SV, Wiesbaden.