o

Dr. Gisela Wachinger (Dipl. Biol.)
Mediatorin, Ausbilderin Mediation (BM)
Wirtschaftsmediatorin (DGMW)

 

Kontakt
Tel.: +49-(0)176-48844169
E-Mail: hier klicken!

Akademische Ausbildung:

  • 1982 - 1988 Studium der Biologie (Diplom) an den Universitäten Regensburg und München, mit Schwerpunkt mikrobielle Ökologie
  • 1989 - 1991 Wissenschaftliche Angestellte am gsf Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit, München: Koordination der EU Concerted Action "Interaction of HIV With The Cell Membrane"
  • 1991 - 1993 HSP II Promotionsstipendiatin an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1995 Promotion zum Dr. rer. biol. hum. an der medizinischen Fakultät der LMU München (Thema: Die Substratspezifität der HIV1-Protease. Untersuchungen an nicht-viralen Substraten)
  • 2005 Ausbildung zur Wirtschaftsmediatorin. Gründung von Pro Re - Projektkoordination und Mediation, Stuttgart
  • 2007 Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Mediation in der Wirtschaft (DGMW).
  • 2010 Zertifizierung durch den Bundesverband Mediation als Mediatorin und Ausbilderin für Mediation (BM).

Beruflicher Werdegang:

  • 1996 Selbstständige Projektkoordinatorin im Auftrag der Stiftung Industrieforschung
  • 1997 - 2000 Postdoktorandin am Institut für Bodenkunde und Standortslehre der Universität Hohenheim, Stuttgart. Projekt: Numerische Modellierung von biologischen Vorgängen im Boden, Stipendiatin des dfg-Graduiertenkollegs "Klimarelevante Gase"
  • 2001 - 2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Wasserbau der Universität Stuttgart: Projektübergreifende Begleitung des bundesweiten BMBF-Förderschwerpunktes KORA (Kontrollierter Rückhalt und Abbau von Schadstoffen in Grundwasser und Böden) mit 60 Einzelprojekten
  • 2007 Gründung von Pro Re - Partizipation und Mediation
  • 2010 - 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der DIALOGIK gemeinnützigen GmbH, Projektleitung CapHaz-Net und "Don't waste your energies" (GRUNDTVIG-LifeLong Learning Programm)
  • 2012 - 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Umwelt- und Techniksoziologie der Universität Stuttgart. Gründung und Koordination des Master-Studiengangs "Planung und Partizipation" zusammen mit Prof. Dr. Ortwin Renn, Lehrtätigkeit
  • Seit 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der DIALOGIK gemeinnützigen GmbH, Projektleitung EnAHRgie und OPTISYS

Mitgliedschaften:

  • Beiratsmitglied der Staatsrätin für Bürgerbeteiligung der Landesregierung Baden-Württemberg
  • Mitglied von SCUPAD (Salzburg Congress of Urban Planning and Development)
  • Mitglied der Mediationsallianz Baden-Württemberg
  • Mitglied der Allianz für Beteiligung
  • Mediatorin (Bundesverband Mediation und DGMW)
  • Ausbilderin Mediation (Bundesverband Mediation)
  • Als Mediatorin eingetragen bei der IHK München

Forschungsschwerpunkte:

  • Citizen Science
  • Risikowahrnehmung und Risikokommunikation
  • Partizipationsforschung
  • Mediation und Partizipation in Umweltverfahren und Wirtschaftskonflikten

Ausgewählte Projekte:

  • OPTISYS
  • EnAHRgie
  • CapHaz-Net
  • "Don't waste your energies" (GRUNDTVIG-LifeLong Learning Programm)
  • Moderation und Mediation des Gewerbeflächenpools Mittelhessen im Auftrag des Regierungspräsidiums Gießen (CREATE a POOL)
  • Co-Mediation des Projektes REGENA (REgionaler GEwerbeflächenpool NeckarAlb), ein Projekt des BMBF-Förderschwerpunktes REFINA

Publikationen: hier klicken!

hoch